Kooperation heißt:

Um schon einmal die Schulwirklichkeit zu erleben, hospitieren die Kinder, die eingeschult werden, vorher im Unterricht in einer Jül-Klasse. Dabei gestalten wir den Unterricht so, dass die Kinder auch mitarbeiten können. Sie bekommen einen Eindruck, wie in der Schule gearbeitet wird, welche Regeln es gibt und wie eine Lehrerin oder ein Lehrer den Unterricht leitet und mit den Kindern umgeht.

Kolleginnen und Kollegen der Lemgo-Grundschule besuchen Elternabende in den Kitas. Dabei stellen wir unsere Schule vor und erläutern den Schulalltag. Vor allem besprechen mit den Eltern aber, welche Anforderungen in der Schule gestellt werden, wie die Eltern ihr Kind für einen erfolgreichen Schulbesuch unterstützen können und was man bei Problemen machen kann.
Außerdem laden wir am Ende eines Schuljahres die Eltern der Schulanfänger zu einem Elternabend ein. Hier können die Eltern schon die zukünftigen Lehrer oder Lehrerinnen kennen lernen, sehen den Klassenraum und erfahren genaueres über den zukünftigen Alltag ihres Kindes.

Zudem tauschen wir uns auch mit den Erzieherinnen und Erziehern über besondere Probleme, über unsere Arbeit und unsere Anforderungen an die Kinder aus.